Burggeschichten in der Engelsburg

Seit Anfang des Jahres übernimmt der Förderverein Humanistenstätte Engelsburg e.V. die Ausrichtung der „Burggeschichten“ in der Engelsburg und löst damit den bisherigen Veranstalter, das Studentenzentrum Engelsburg e. V., ab.
Im Familienpass 2018 sind leider die Ansprechpartner für die Vorabreservierung noch in Verbindung mit dem Studentenzentrum angegeben. Die Termine bleiben wie im Familienpass vermerkt, ebenso der Ort: die Engelsburg.

Am 4. Februar 2018, Beginn 15 Uhr, wird die Geschichte von Erich Kästner "Emil und die Detektive" vorgelesen.

Tag der offenen Burg

Am 9. April ab 14 Uhr werden wir uns als Förderverein an der Veranstaltung des neuen Betreibers der Engelsburg Ben Gutt unter dem Motto "Der Tag der offenen Burg" beteiligen. Wir bieten für alle interessierte Besucherinnen und Besucher Führungen durch die Burg an. Weitere Informationen zum Programm findet Ihr hier: www.engelsburg.club
Außerdem wollen wir erstmals öffentlich unser geplantes Musikprojekt "Loblied & Abgesang - Luther und die Humanisten" für das diesjährige Reformationsjahr vorstellen. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Denkmalwoche 2016 - Programm des Fördervereins

Der Förderverein lädt in der Denkmalwoche zu einer einzigartigen Filmvorführung ein. Gezeigt wird der DDR-Spielfilm aus dem Jahr 1983 über Martin Luther mit Ulrich Thiele in der Hauptrolle. Am Tag des offenen Denkmals finden neben den Führungen durch die Engelsburg verschiedene zusätzliche Veranstaltungen statt. Dieses Programm steht unter dem Motto: "Pflanzgarten der Reformation". Eröffnet wird eine Fotoausstellung von Hannah Franke (Martin Luther - Stationen), gelesen werden Märchen musikalisch begleitet von Axel D. Wolf und Susanne V. Thiele. Im Hof der Engelsburg werden verschiedene Attraktionen präsentiert. Das gesamte Programm:

Seiten

Subscribe to Förderverein Humanistenstätte Engelsburg e.V. RSS